Rouanet-Gymnasium Beeskow

Novemberrückschau

Sie sind hier: Weitere Veranstaltungen > 2012 > Novemberrückschau

Autor: Uta Ziller

Datum: 12.12.2012

Viele Leute, auch ich, denken, dass der November der traurigste Monat im Jahr sei. Doch in diesem Jahr war alles anders.

Unsere Schule trotzte dem Novembergrau und erstrahlte in besonderem Licht. Uns Lehrern und Schülern ist das Lichterfest in schöner Erinnerung. Wie vielseitig es leuchtete! Laternen, Feuerschalen, Lichterketten, Torwände, Knicklichter, selbst leuchtende Cocktailgläser gab es.

Für das leibliche Wohl hatten alle Klassen gesorgt – ein vielfältiges und wohlschmeckendes Angebot. Danke für eure Mühe und die Mühe eurer Eltern, die bestimmt das ein oder andere beisteuerten.

Ebenso interessant war das Bühnenprogramm. Dazu zähle ich auch das Schwarzlichttheater auf dem Hof sowie die effektvollen chemischen Versuche. Die Klangwelt des Didgeridoo war für die stilleren Momente gedacht und faszinierte auf ganz eigene Weise. In der Aula gab es u.a. Bauchtanz, eine Schwarzlichtshow der 7a, die Schülerinnen der Zumba-AG zeigten neue Tänze und der Auftritt der Klasse 9d mit "Schwanensee" und Flashmop waren absolut mitreißend. Eine besondere Anerkennung verdient Laura Lehmann, die mit ihren Mitschülern "Rock my Amadeus inszenierte.

Bis zum letzten Moment wussten wir alle nicht, ob unser Wunsch, auf unsere Schule einmal "herabblicken" zu können, in Erfüllung gehen würde. Als die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr doch mit ihrem Leiterwagen auf den Hof rollten, konnten wir Organisatoren es kaum glauben! Alle unsere Wünsche wurden durch die Feuerwehrleute erfüllt; Feuerschalen- o.k., Tische und Bänke o.k., Sicherung der Veranstaltung o.k. und nun auch noch die Drehleiter; da ging sogar unser Direktor Herr Teichert "in die Luft". Ein wunderschöner Blick über die Dächer der Schule, den Schulhof und die Kerzen der "20" auf der Tischtennisplatte leuchteten in den nächtlichen Himmel. Eine einmalige Situation!

Gegen 21.00 Uhr verzauberte uns eine Lasershow. "Sie war so schön und bunt. Es war wie in einem Traum.", erklärte eine Schülerin der 7a im Anschluss. Herr Priebus, Frau Zirbel und ich, wir hatten für diesen Abend "den Hut auf", doch ohne eure Hilfe – liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Feuerwehrleute aus Beeskow- wäre alles nicht so gut geworden. Auf diesem Wege möchten wir uns noch einmal recht herzlich bedanken und wünschen allen nun einen guten Jahresabschluss, eine besinnliche Adventzeit und einen guten Start ins neue Jahr.