Rouanet-Gymnasium Beeskow

Bundeswettbewerb Mathematik 2015

Sie sind hier: Wettkämpfe und Olympiaden > 2015 > Bundeswettbewerb Mathematik 2015

Autor: Annett Zirbel, FB Mathematik

Datum: 26.03.2015

In diesem Schuljahr nahmen fünf Schülerinnen unserer Schule erstmalig am Bundeswettbewerb Mathematik teil:

Lone Bettin, Hedi Schloddarick, Nele Vogel, Friederike Müller und Katharina Horn (alle Jahrgang 9) und stellten sich den schwierigen Aufgaben sowohl im Rahmen der AG „Begabtenförderung“ als auch im „Unterricht der besonderen Form“. In Kleingruppen, welche nur in der ersten Runde zugelassen sind, knobelten sie gemeinsam an verschiedenen Aufgaben aus den Bereichen Geometrie, Arithmetik und Stochastik. Gut durchdachte Ansätze und Ideen wurden oftmals unter großem Lachen wieder verworfen und nicht nur der enorme Vertilgungspegel an Süßigkeiten führte dazu, dass der Spaß nicht zu kurz kam. Als jüngste Teilnehmer dieses Wettbewerbs ließen sie es sich nicht nehmen, ihre Lösungen in Bonn einzureichen. Zunächst einmal wurden Lone, Hedi, Nele, Rika und Kathi für ihre Teilnahme mit einer Urkunde belohnt. Alle sind sich einig, dass sie im Jahr 2016 wieder mitmachen werden. Es wäre toll, wenn die Gruppe Zuwachs und Unterstützung durch weitere Schüler der Jahrgangstufen 10 bis 12 für das kommende Jahr erhalten würde.

Die Aufgaben sind für die Jahrgangsstufen 9 bis 12 in der ersten Runde einheitlich. Umso schwieriger gestaltete sich die Herangehensweise zum Lösen dieser Aufgaben für unsere fünf jungen Mathematiker. Bis zum Sommer müssen wir uns nun gedulden, um zu erfahren, ob die eingereichten Lösungen zur Preisverleihung führen und eine Teilnahme unserer Schülerinnen an der 2. Runde möglich wird. Natürlich drücken wir allen fünf Teilnehmern fest die Daumen! Ein herzliches Dankeschön und ein großes Lob von mir für euer Engagement weit über den Unterrichtsrahmen hinaus.

Gemeinsam mit Schülergruppen der Gymnasien in Fürstenwalde und Erkner möchten wir es zur Tradition werden lassen, begabte und talentierte Schüler zusammenzuführen, um sich mathematisch auszutauschen. Auch für die Teilnahme 2016 haben wir bereits Pläne geschmiedet: Den Auftakt dieser Veranstaltung organisieren wir im Dezember 2015 am Rouanet- Gymnasium in Beeskow, das zweite Treffen findet im Januar 2016 in Erkner am Bechstein- Gymnasium statt, während das Geschwister- Scholl- Gymnasium in Fürstenwalde die Abschlussveranstaltung mit Versand der Lösungen nach Bonn Ende Februar 2016 übernimmt.

Der Bundeswettbewerb Mathematik ist eine Initiative des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft. Er wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und vom Stifterverband unter Beteiligung der Länder - Träger ist die gemeinnützige GmbH Bildung und Begabung .