Rouanet-Gymnasium Beeskow

Mal Hochschul-Luft schnuppern….

Sie sind hier: Weitere Veranstaltungen > 2015 > Mal Hochschul-Luft schnuppern….

Autor: S. Pfeiler

Datum: 22.01.2015

…. konnten 15 Schüler und Schülerinnen des Seminarkurses „Wasser“ am 13. 01 2015 in der Technischen Hochschule Wildau. Vorbereitet wurde der Besuch schon am 02. 12. 2014 mit einem 90minütigen Vortrag zum Thema „Wissenschaftliches Arbeiten“ durch Frau Dr. Anke Renger von der TH Wildau. Einigen Zuhörern fiel es schon schwer, so lange konzentriert einem Vortrag zu folgen, aber im Studium ist eine Vorlesung dieser Länge letztlich ganz normal. In Wildau begann der Besuch mit einer Führung durch die Bibliothek. In der dortigen Mediathek wurde dann über die Recherche in Online-Katalogen informiert. Zum Abschluss recherchierten die Schüler und Schülerinnen komplizierte Begriffe, wie z. B. „Oxido-reductase“, die für den nachmittäglichen experimentellen Teil gebraucht wurden. Zur Mittagszeit gab es die Möglichkeit, sich in der Mensa unter die Studenten zu mischen und dort zu essen, was ja auch zum Studentenleben gehört. Weiter ging es dann mit einem Versuch zum Thema „Bio-Brennstoffzelle“. In der Forschung zu diesem Thema geht es um die Frage, wie man natürlich im Körper des Menschen vorkommende Stoffe zur Energiegewinnung, z. B. für einen Herzschrittmacher nutzen könnte. Bei der praktischen Laborarbeit beschichteten die Schüler und Schülerinnen Grafit-Elektroden zunächst mit einem Mediator, der der Elektronenübertragung auf die Elektrode dient, und dann mit einem Enzym. Traubenzucker und Sauerstoff stellen die Ausgangsstoffe dar, die an den Elektroden reagieren. Letztlich läuft die für Brennstoffzellen bekannte Knallgasreaktion von Wasserstoff und Sauerstoff zu Wasser ab, die die Energie liefert. Nach Messungen an den gebauten Zellen wurden noch 4 Stück davon in Reihe geschaltet und siehe da, sie lieferten genug Energie, um einen Kurzzeitwecker zu betreiben. Nach einem interessanten und lehrreichen Tag in Bibliothek und Labor landeten die Teilnehmer um 16:36 Uhr dann wieder in Beeskow.