Rouanet-Gymnasium Beeskow

Erste Fair-Trade-School Brandenburgs

Sie sind hier: UNESCO > Erste Fair-Trade-School Brandenburgs

Autor: UNESCO AG

Datum: 21.09.2017

NEWS: Rouanet-Gymnasium Beeskow ist erste anerkannte Fair-Trade-School Brandenburgs!! – DANKE an alle SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern, die sich in den letzten Jahren für den fairen Handel an unserer Schule eingesetzt haben!!!

Bild

Der weiße Fleck ist getilgt! Obwohl es in ganz Deutschland schon einige dieser ausgezeichneten Schulen gibt, sind wir in Brandenburg die EINZIGE UND ERSTE SCHULE, die dieses Siegel erwerben konnte (Stand am 16.09.2017, 12.32 Uhr). Neben Ressourcen, Materialien, Unterstützungen bekommen wir ein geschütztes LOGO, das wir als Schule überall verwenden dürfen (T-Shirts, Schreiben, Homepage, ….). Damit sind wir ein Vorbild für andere Schulen und können durch good practice -Beispiele andere Schulen bei ihrem Nachhaltigkeitsprogramm unterstützen.

WER HAT DAS GESCHAFFT? WIR ALLE, die in irgendeiner Form an nachhaltigen Projekten in den letzten Schuljahren gearbeitet haben:

  • die Projekttage zum Fairen Handel gestaltet haben,
  • die Unterrichtseinheiten dazu geleitet und bearbeitet haben,
  • die Benefizkonzerte veranstaltet haben,
  • die die Faire Woche gestaltet haben; jeder Schüler/jede Schülerin, der/die dort auch nur einen Smoothie gekauft hat oder die fairen Produkte in unserer Cafeteria kauft;
  • alle Eltern, die dabei mitgeholfen haben;
  • alle, die zu jeder Veranstaltung treu die Weltladen-Produkte unseres Kooperationpartners Puerto Alegre e.V. kaufen;
  • alle, die im Lehrerzimmer den fair gehandelten Kaffee trinken (und bezahlen);
  • alle, die den Spendenlauf gestalten, unterstützen
  • und auch alle, die „nur“ gelaufen und Geld gespendet haben (einschließlich Omas und Opas);
  • die UnescoAg als Steuergruppe und
  • ISABEL HANOLD, die all unsere Recherchen und Aufzeichnungen digital weiterverarbeitet hat und für den Kommunikationsweg zur Fairtrade-Organisation verantwortlich war!!

Damit haben wir als Nachweis für unsere Schulinternes Curriculum („SchiC“) einen unverwechselbaren und einzigartigen Beitrag als Schule zur Umsetzung des Nationalen Aktionsplans zu BNE im Sinne des am 20. Juni 2017 verabschiedeten Nationalen Aktionsplans zum UNESCO-Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung geleistet.

Die Kampagne Fairtrade-Schools wird von TransFair getragen und von Engagement Global mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gefördert.
Mit einem weltverknüpften Lernen und einem Bewusstsein für nachhaltige Entwicklung erreicht die Kampagne positive Einflüsse für die gesamte Gesellschaft über einen langen Zeitraum.

Unter diesem Link könnt ihr übrigens noch mehr über Fair Trade und die Fair Trade-Schools erfahren!