Rouanet-Gymnasium Beeskow

Bäume und Bildung

Sie sind hier: Weitere Veranstaltungen > 2018 > Bäume und Bildung

Autor: UNESCO-AG

Datum: 20.12.2018

Am Mittwoch, den 14. November 2018, machte sich eine kleine Delegation vom Rouanet-Gymnasium Beeskow auf, um sich in der idyllischen, evangelischen Jugendbildungs- und Begegnungsstätte Hirschluch bei Storkow (Mark) weiterzubilden. Das UNESCO-Projektschulcamp lief unter dem Motto „Fair, weil es geht“. Zusammen mit der Spreewaldschule Lübben, der Bruno-H.-Bürgel-Gesamtschule, der GOS Müllrose, Oberschule "Ulrich von Hutten" Frankfurt (Oder) und dem Karl-Liebknecht-Gymnasium, ebenfalls aus Frankfurt (Oder), konnten wir uns einen Workshop auswählen. Unsere Möglichkeiten erstreckten sich für uns SchülerInnen auf die Entscheidung zwischen Theater zum Thema Ressourcen oder einen Musikworkshop zum Regenwald. Innerhalb dreier Tage erarbeitete die eine Gruppe ein kurzes Theaterstück und die andere Gruppe ein Musikstück, das die Abholzung des Regenwaldes verdeutlicht. Den Lehrern standen andere Optionen zur Verfügung. Kurse mit Inhalten, wie positive Psychologie oder den SDG‘s konnten belegt werden. Außerdem wurde sich mit dem schulinternen Curriculum in Bezug auf die Einbindung des globalen Lernens in den Unterricht beschäftigt. Die LeiterInnen/LehrerInnen waren in diesem Jahr Hilke Erler, Christina Katzer und Roald Matscheroth vom Jusev.eV. In der idyllischen Umgebung und Stimmung der Brandenburger Wälder ließ es sich wunderbar arbeiten und es wurden auch schnell neue Kontakte geschlossen.