Rouanet-Gymnasium Beeskow

Mord im Orient- Ein Klasse(n)- Film der 7C

Sie sind hier: Weitere Veranstaltungen > 2019 > Mord im Orient- Ein Klasse(n)- Film der 7C

Autor: Frau Rook, Frau Zirbel und Klasse 7C

Datum: 06.06.2019

Der ganze Hofstaat ist in Aufregung! Überall wird diskutiert, geschimpft, geschubst… denn der geliebte Sultan ist tot….wahrscheinlich ermordet. Könnten es die Haremsdamen gewesen sein, welche schon lange auf die Kreditkarte des Sultans lauerten, um ein angemessenes westliches Leben in Prunk zu führen? Waren es seine Söhne, die ihm einen angeblich vergifteten Schlummertrunk brachten, um unbemerkt das Testament zu stehlen oder gar sein engster Berater, welcher die Juwelen an sich bringen wollte? Der gesamte Hofstaat hätte ein Motiv. Es liegt ganz klar auf der Hand: Das ist ein Fall für Hercule Poirot und seinen treuen Freund Captain Arthur Hastings!
Einen Wandertag der Extraklasse erlebten wir, die Klasse 7C, gemeinsam mit unseren beiden Klassenlehrerinnen Frau Rook und Frau Zirbel in Mord im Orient-Hercule´s größter Fall. Es war unser (Klassen)-Film und wir waren die Stars im Filmpark Babelsberg! Ihr müsst nicht denken, dass das einfach war. Zwei Wochen vor der Filmaufnahme bekamen wir das Handbuch zur Filmeinführung und das Drehbuch zugeschickt, womit wir uns intensiv beschäftigten. Wir erfuhren zum Beispiel, welche Berufe es beim Film gibt, wie ein Film entsteht und wofür bestimmte Einstellungsgrößen der Kamera wichtig sind. Die unterschiedlichen Charaktere der Figuren in unserem Film passten perfekt auf einzelne Schüler unserer Klasse und so waren die Rollen schnell verteilt. Jeder von uns hatte eine Aufgabe. Es konnte also losgehen! Unzählige Male wurden Passagen geprobt und so manch ein Lacher blieb bei Improvisationen der Texte nicht aus.
Endlich war es soweit und wir fuhren zum Drehen unseres eigenen Filmes nach Potsdam. Dort bekamen wir zunächst unsere Kostüme, welche beim Anblick schon mal für sehr viel Heiterkeit sorgten. Unser Drehort bestand aus unterschiedlichen Räumlichkeiten, so zum Beispiel dem Thronsaal des Sultans und dem Schlafgemach des Harems. Vier Schüler unserer Klasse gehörten zum Kamerateam und unterstützten die Dreharbeiten. Nach fast fünf Stunden harter Arbeit und absoluter Disziplin hieß es ein letztes Mal: “Ruhe, wir wollen drehen. Licht, Ton, Kamera und Action!“
Im Anschluss vergnügten wir uns im Filmpark, sahen verschiedene Attraktionen, waren bei einer Stunt- Feuer- Action- Show live dabei und konnten im 4D- Kino den Eindruck gewinnen, selbst im Film mitzuspielen.
Für uns ging ein eindrucksvoller und erlebnisreicher Tag zu Ende. Wir bleiben gespannt, wie der Cutter unseren Film zuschneiden wird. Die DVD wird uns in wenigen Tagen zugeschickt. Vorab können wir euch mit einigen Fotos dargestellter Szenen erheitern. Dabei wünschen wir euch viel Spaß!