Rouanet-Gymnasium Beeskow

Fair Trade School

Sie sind hier: UNESCO > Fair Trade School

Autor: UNESCO

Datum: 17.09.2020

LIEBE SCHÜLER*INNEN, LIEBE LEHRER*INNEN!
Bild

HURRA!!!

WIR ALS FAIR-TRADE-SCHULE SIND STOLZ DARAUF, FÜR ZWEI WEITERE JAHRE DEN TITEL „FAIR TRADE SCHOOL“ ERRUNGEN ZU HABEN!!!

Erinnert euch: Wenn ihr das vergangene Schuljahr vor euren Augen Revue passieren lasst, dann bemerkt ihr: Viele Aktionen des UNESCO-Teams haben dazu beigetragen, zum Beispiel unser Fair&Fruit-Basar auf dem Schulhof während der FAIREN Woche oder der Verkauf fair gehandelter Nikoläuse vor dem Nikolaustag.

Auf dem Beeskower Weihnachtsmarkt verkauften wir hübsche Geschenke, Dekoartikel und natürlich fair gehandelten Tee, Kaffee, Schokolade, Spekulatius und, und, und…

Auch die ehemaligen 12ten Klassen trugen mit dazu bei, indem sie zum Valentinstag eben mit fair gehandelten Rosen den Verliebten und Freund*innen eine Freude machten.

Die Schul-Shirts und –hoodies, die ihr im Rouanet-Shop erwerben könnt, sind fair produziert und aus Bio-Baumwolle.

Für den schnellen Energie-Kick vor Tests oder in der Pause gibt es auch unseren FAIR-o-Maten, aus dem ihr leckere fair gehandelte Schokoriegel, knusprige ManiokChips oder aromatische schokolierte Früchte kaufen könnt. Das Sortiment wechselt ständig. Aktuell gibt es auch fruchtige getrocknete Mangostreifen oder Kaffeebohnen…

Ja, auch die Lehrer*innen tragen zu einem fairen Konsumbewusstsein bei: Im Lehrer*innenzimmer gibt es nämlich nur fair gehandelten Kaffee!

SEID AKTIV FÜR DEN FAIREN HANDEL WÄHREND UND AUCH AUßERHALB DER FAIREN WOCHE VOM 11.09.-25.09.2020

Auf der Homepage von TransFair findet ihr dazu über das ganze Jahr verteilt Infos und Tipps, Prospektmaterial etc. zu aktuellen Kampagnen und bekommt Anregungen durch erfolgreich durchgeführte Aktionen.

Wie wäre es mit einem fairen Frühstück eurer Klasse auf unserem Campus?

Oder gestaltet einen Bananen- oder Orangen-Themen-Tag,

macht eine Fair-Trade-Rallye durch Beeskow…

Was brauchen wir für ein gutes Leben? Und wie können möglichst alle Menschen ein gutes Leben führen? Mit Blick auf SDG12 möchte die Faire Woche dazu anregen, zu diesen und weiteren Fragen in den Dialog zu treten und mit kreativen Aktionen unsere Produktions- und Konsummuster zu überdenken.

Hier können sie sich engagieren.