Rouanet-Gymnasium Beeskow

Triathlon

Sie sind hier: Wettkämpfe und Olympiaden > 2021 > Triathlon

Autor: A. Freiheit

Datum: 26.08.2021

Auch in diesem Schuljahr 2021/2022 konnte der traditionelle Schultriathlon durchgeführt werden. Durch die Unterstützung von Uwe Drendel, der selbst begeisterter Triathlet und stellvertretender Vorsitzender von Multisport-LOS ist und seinen netten Helfern konnten die Bedingungen, die für dieses sportliche Event benötigt werden, überhaupt stattfinden. Ein großer Dank gilt auch Julian Czirr, der mich mit seinem Computertechnischen Know-how und vor Ort sehr unterstützt hat.

So hat das Rouanet Gymnasium gezeigt, dass sich die Schülerschaft gerne sportlich unter Beweis stellt, denn es wurde ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt. Es haben sich insgesamt 143 Sportbegeisterte für diesen Freitag, den 20.08.2021 angemeldet und das gab es in diesem Umfang noch nie. Darüber konnte sich unter anderem Uwe Drendel sehr freuen, dass wir es geschafft haben, so ein großes Interesse für diesen harten Sport zu erzielen.

Aber nicht nur die Anmeldungen wurde mit einem Rekord gekrönt, auch der Schüler Lawrence Ribak aus der 10b konnte seinen persönlichen Rekord aus dem letzten Schuljahr verbessern und ist insgesamt mit einer Zeit von 19:55 min ins Ziel gelaufen- herzlichen Glückwunsch. Außerdem siegten im Jahrgang 7/8 männlich als Einzelstarter Adrian Zibulski (7b) und Clara Püschmann (7e) bei den Mädchen und im Jahrgang 9/10 weiblich stellte sich Karla Schulze (9b) als einzige Teilnehmerin allen drei Disziplinen.

Weiterhin hervorzuheben sind die guten Wertungen der Mannschaften im Jahrgang 7/8 weiblich. Hier konnten sich, die gerade neu aufgenommene Mädchenmannschaft „PKG- aus der 7b“ als Siegerinnen durchsetzen und bei den Jungen siegte die Mannschaft „PAM“, ebenfalls aus dem siebten Jahrgang (7a).

In der Jahrgangsstufe 9/10 weiblich siegte die Mannschaft „ANNA, MAJA, INOLA“ (10c, b) und bei den Jungen das Team „Young and hungry“(10a). Das Lehrerteam (Herr Herms & Herr Böttcher) kämpfte in diesem Jahr mit dem Jahrgang 11 um die Trophäe und musste sich nicht nur dem Gewinnerteam „Olympia- Champions“ ergeben, sondern landete auch hinter„Nele und die starken Männer“ sowie dem Team die „ die Namenlosen“ auf Platz vier.

Abschließend möchten wir einen großen Dank an den Förderverein richten, der dazu beigetragen hat, dass wir die Sieger und Platzierten mit Medaillen, Beeskow Gutscheinen bzw. für die Mannschaftsersten Bauchtaschen, Beutel, kleine Taschen und Halstücher belohnt werden konnten und durch die fleißigen Näharbeiten von Frau S. Fuchs diese mit unserem Schullogo verziert wurden.

Außerdem haben sich liebe Kolleginnen und Kollegen unserer Schule mit Powerriegeln, Obst, Traubenzucker und liebevoll gestalteten Kuchen beteiligt, sodass die Athleten nach dem Wettkampf ihren Zuckerhaushalt neutralisieren konnten- Dafür vielen Dank