Rouanet-Gymnasium Beeskow

Wilkommensgeschenke der 7. Klassen

Sie sind hier: Besucherinformationen > Wilkommensgeschenke der 7. Klassen

Autor: A.Welzel

Datum: 19.08.2021

Unser Gymnasium bemüht sich, in verschiedenen Bereichen einen nachhaltigen Lebensstil der Schüler*innen zu entwickeln. Im Förderverein des Gymnasiums wurde daraus die Idee geboren, den Schüler*innen für Ihre Pausenversorgung umweltfreundliche Beutel zukommen zu lassen. Zunächst sollten die neuen Gymnasiast*innen des 7. Jahrgangs diese erhalten.

Die Firma Lebenskleidung aus Berlin stellte uns für dieses Vorhaben sämtliche Materialien aus Bio-Baumwolle kostenlos zur Verfügung. Der Inhaber Christoph Malkowski (ehemaliger Schüler des Gymnasiums) zeigte sich aufgeschlossen, das Projekt auch weiterhin zu unterstützen. Dafür sagen wir herzlichen Dank. Lediglich die benötigten Logos unseres Fördervereins sowie der Tüllstoff wurden durch den Förderverein käuflich erworben.

Nachdem die Werbetrommel für dieses nachhaltige Projekt gerührt wurde, fanden sich im Rahmen des „Tagwerks“ am 21. Juni 2021 einige sehr motivierte Schüler*innen des 11. Jahrgangs im Gebäude des Rouanet-Gymnasiums ein, um gemeinsam zu nähen.

Mit großem Eifer haben Carolin Henkel, Jennifer Detloff und Erwin Brauer die Zuschnitte vorbereitet, sodass die Näher*innen zügig an den zahlreichen Nähmaschinen des Gymnasiums tätig werden konnten. Obwohl nicht alle Teilnehmer*innen Vorkenntnisse im Nähen hatten, sind schnell die ersten Brötchenbeutel von den Maschinen gehüpft. Viel Geschick zeigten hierbei Christin Kolodziej, Vivien Lenhardt, Magdalena Scheuschner, Georg Mertzdorff und Konrad Jahn.

Gern möchten wir diese Werke auch zukünftig für weitere Schüler*innen an den Nähmaschinen zaubern. Unser Ziel ist es, eines Tages alle Schüler*innen unseres Gymnasiums mit umweltfreundlichen Mehrwegbeuteln zu versorgen. Dazu benötigen wir Ihre und Eure Unterstützung – wer sich als Elternteil, Lehrkraft oder Schüler*in beteiligen möchte, kann sich bei Frau Sabine Fuchs oder Frau Welzel melden (WebUntis).

Über verschiedenste Mithilfe würden wir uns freuen.