Rouanet-Gymnasium Beeskow

Wettermuseum Lindenberg

Sie sind hier: Projektwoche > 2014 > Wettermuseum Lindenberg

Autor: klasse 8b

Datum: 06.11.2014

Montag den 13.10.2014 Wettermuseum Lindenberg

Zum Beginn unserer Projekttage trafen sich die Klassen 8b und 8d am Lindenberger Bahnhof.

Dann gingen wir gemeinsam zum Wettermuseum und teilten uns in drei Gruppen auf. Jede Gruppe bekam ein farbiges Discoband, es gab drei Farben blau, gelb und grün. Denn so wusste jeder, zu welcher Station er gehen musste.

Eine Station war die Bastelstation, dort konnte man entweder ein solarbetriebenes, motorisiertes Boot oder eine bezaubernde Sonnenblumen basteln. Das Boot kann auf dem Wasser fahren, sobald Sonnenstrahlen auf die Solarzelle scheinen und die Sonnenblume dreht sich ebenso. Diese Station hat uns besonders Spaß gemacht, doch die Zeit war ein bisschen knapp.

Eine weitere Station war die Wissensjagd, wo wir quer durch das Museum und die anliegenden Gebäude laufen mussten und uns Information zu den gestellten Fragen beschaffen sollten, was wir nicht so spannend gefunden haben. Aber es war relativ einfach.

Die letzte Station, über die wir berichten, ist die Experimentierstation. Dort mussten wir uns nochmals in kleineren Gruppen teilen. Die einen gingen zum Windenergieexperiment und die anderen zum Sonnenenergieexperiment. Wir bekamen Aufgaben, die wir an verschiedenen Experimentierkästen lösen mussten. Dies war mit Abstand die kniffligste Angelegenheit.

Dann sind wir zu einem Wetterballon ganz in Nähe gelaufen, er schwebte in einer Halle und wurde nach den letzten Vorbereitungen steigen gelassen, das war sehr interessant und hat uns allen gefallen.

Dann sind wir wieder zu dem Bahnhof gelaufen und haben uns verabschiedet. Insgesamt war das ein sehr interessanter und wissensreicher Tag.