Rouanet-Gymnasium Beeskow

Bundeswettbewerb Mathematik 2016

Sie sind hier: Weitere Veranstaltungen > 2016 > Bundeswettbewerb Mathematik 2016

Autor: Annett Zirbel

Datum: 09.06.2016

Im Schuljahr 2015/ 16 nahmen bereits zum zweiten Mal Schülerinnen und Schüler unserer Schule am Bundeswettbewerb Mathematik teil:

Klasse 8: Hugo Jedamski, Aaron Becker

Klasse 9: Ullrich Haß, Pascal Radke

Klasse 10: Fritz Bewersdorf, Hedi Schloddarick, Emilia Jordan, Neele Vogel, Lone Bettin, Friderike Müller, Katharina Horn

Klasse 11: Marisa David, Lina Brühl, Sabine Amelung


Sie stellten sich den schwierigen Aufgaben sowohl im Rahmen der AG „Begabtenförderung“ als auch im parallel verlaufenden Unterricht sowie in ihrer Freizeit. In Kleingruppen, welche nur in der ersten Runde zugelassen sind, knobelten sie gemeinsam an verschiedenen Aufgaben aus den Bereichen Geometrie, Arithmetik und Stochastik.
Die Aufgaben sind für die Jahrgangsstufen 9 bis 12 in der ersten Runde einheitlich. Umso schwieriger gestaltete sich die Herangehensweise zum Lösen dieser Aufgaben für unsere vier jungen Mathematiker (Klasse 8/ 9).
Inzwischen gab es Rückmeldung per Post aus Bonn: Für ihre Teilnahme wurden fast alle Schülerinnen und Schüler mit einer Urkunde belohnt. Das bedeutet, dass mindestens eine der eingereichten Aufgaben richtig gelöst wurde. Für eine Teilnahme an der zweiten Runde konnte sich leider kein Team qualifizieren. Entmutigen lässt sich davon aber niemand. Es hat allen viel Spaß gemacht, im kleinen Rahmen gemeinsam zu knobeln.

Ein herzliches Dankeschön auch von mir für euer Engagement über den Unterrichtsrahmen hinaus. Mit einer kleinen Überraschung seitens der Schule dürfen alle Teilnehmer rechnen.

Der Bundeswettbewerb Mathematik ist eine Initiative des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft. Er wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und vom Stifterverband unter Beteiligung der Länder - Träger ist Bildung und Begabung gemeinnützige GmbH.