Rouanet-Gymnasium Beeskow

Unsere Erfahrungen mit dem Planspiel Börse

Sie sind hier: Wettkämpfe und Olympiaden > 2021 > Unsere Erfahrungen mit dem Planspiel Börse

Autor: Frau Orth

Datum: 17.06.2021

Aktien? Börsenhandel? Investieren um Gewinne zu erzielen? All das haben wir in dem ersten Halbjahr der zehnten Klasse im PB-Unterricht gelernt. Das klingt jetzt ziemlich trocken, aber dank des Planspiel Börse konnten wir auch viele praktische Erfahrungen sammeln. In der von der von der Sparkasse organisierten Simulation hatte man für zwei bis drei Monate 50.000 Euro zur Verfügung und konnte damit in die verschiedensten echten Unternehmen investieren um Profit zu machen, wenn diese wirtschaftlich ansteigen.
Wir haben anfangs sehr viel Geld verloren und sind 4.000 Euro ins Minus gegangen, aber durch den Lerneffekt konnten wir wieder 12.000 Euro gewinnen und haben uns so insgesamt von 50.000 Euro auf einen Depotwert von über 58.000 Euro hoch gehandelt. Mit einer anschaulichen App kann man immer in kleinen Pausen gucken, wie die Aktien stehen, verschiedene Kauf- oder Verkaufsaufträge abschließen und sich in einem Ranking mit anderen Kleingruppen des Landkreises oder aus ganz Deutschland vergleichen. Wenn man in einem der Bereiche einen bestimmten Platz erzielt, kann man, wie in unserem Fall, auch die verschiedensten Preise gewinnen.
Wir konnten viel darüber lernen, mit welchen Taktiken man am meisten dazuverdient und welche Unternehmensaktien am besten geeignet sind. Es hat sehr viel Spaß gemacht einmal auf eine solch lockere Art und Weise zu arbeiten und neue Dinge kennenzulernen und wir können jedem empfehlen, so etwas mal auszuprobieren.

Bild
"Foto: Sparkasse/Holger Swarzinna
Bild
Hier finden Sie den Zeitungsartikel